1&1 Presenter

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum 1&1 Angebot? Klicken Sie hier

Michael Ruf
Produktmanager 1&1 Mobilfunk

1&1 Prinzip
schließen

Sie erreichen uns täglich rund um die Uhr zu Ihren Festnetzkonditionen; aus den 1&1 Netzen kostenfrei.

Beste Samsung Galaxy Funktionen

Revolutionäre Samsung Galaxy Funktionen

Samsung Galaxy Features setzen neue Maßstäbe

  • Wichtige Features im Überblick
  • Innovative Technik
  • Funktionen mit Mehrwert für Ihren Alltag

Samsung-Angebot mit den besten Features

Finden Sie das passende Handy-Modell bei 1&1 für sich, das Sie mit nützlichen und innovativen Funktionen begeistert.

neu
Samsung Galaxy S8 bei 1&1
  • 14,7 cm (5,8") WQHD+ Infinity Display
  • 12 MP-Low-Light-Kamera mit Dual Pixel
  • Superschnell dank 10nm Prozessor
799,–
0,
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Pro für 44,99  €/Mon.
Mehr erfahren
neu
Samsung Galaxy S8+ bei 1&1
  • 15,8 cm (6,2") WQHD+ Infinity Display
  • 12 MP-Low-Light-Kamera mit Dual Pixel
  • Superschnell dank 10nm Prozessor
899,–
149, 99
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Pro für 44,99  €/Mon.
Mehr erfahren
preissturz
Samsung Galaxy S7 bei 1&1
  • 12,9 cm (5,1") Quad-HD Super-AMOLED Display
  • 12 MP-Kamera mit Dual Pixel und F1.7-Blende
  • Wasser- und staubgeschützt nach IP68
599,–
0,
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Plus für 34,99  €/Mon.
Mehr erfahren
Samsung Galaxy S7 edge bei 1&1
  • 14 cm (5,5") Quad-HD Super-AMOLED Display
  • 12 MP-Kamera mit Dual Pixel und F1.7-Blende
  • Innovative Seitenbildschirme z.B. für Shortcuts
699,–
0,
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Pro für 44,99  €/Mon.
Mehr erfahren
preissturz
Samsung Galaxy A5 (2017) bei 1&1
  • 13,2 cm (5,2'') Full HD Super AMOLED-Display
  • 16 MP-Haupt- und Frontkamera mit F1.9-Blende
  • Schlankes, modernes Design aus Glas und Metall
429,–
0,
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Basic für 24,99  €/Mon.
Mehr erfahren
preissturz
Samsung Galaxy A3 (2017) bei 1&1
  • 12 cm (4,7'') HD Super AMOLED-Display
  • 13 MP-Kamera mit lichtstarker F1.9-Blende
  • Schlankes, modernes Design aus Glas und Metall
329,–
0,
z.B. in Verbindung mit
1&1 All-Net-Flat Special für 19,99  €/Mon.
Mehr erfahren

Samsung Galaxy Features im Überblick

  • Was macht die Technik der Samsung Galaxy Reihe so besonders?

    Im Juli 2010 startete Samsung mit dem ersten Galaxy S einen Großangriff auf die weitreichende Beliebtheit des iPhone. Wie der damalige Vorstoß der Südkoreaner ausging, ist mittlerweile bekannt: Samsung feierte einen Erfolg nach dem anderen und etablierte den Begriff „Galaxy“ beinahe als Synonym für Android-Smartphones.

    Die Galaxy Produktreihe von Samsung steht schon lange für Technik, die Kundenerwartungen übertrifft.

    Allein in den letzten Jahren hat Samsung mit vielen technischen Neuerungen überzeugen können, die aufgrund ihrer zukunftssicheren Ausrichtung von anderen Herstellern kopiert wurden. Dabei reichen die Entwicklungen von gebogenen Displays, über Fitness-Tracking bis hin zu Virtual Reality auf dem Smartphone. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Hersteller die Wünsche seiner Kunden regelmäßig erhört und in die Tat umsetzt. So etwa mit erweiterbarem Speicher oder wasserdichten Gehäusen.

    Wir verraten Ihnen, welche Funktionen und Features für den großen Erfolg der Samsung Galaxy Familie maßgeblich verantwortlich waren.

    Jetzt günstig bei 1&1:

    Das neue Samsung Galaxy S8 64 GB

  • Fitness und Technik im nahtlosen Zusammenspiel: Samsung und die Gear Fit

    Mit dem Galaxy S5 und dem Herzfrequenzmesser auf der Rückseite des Geräts bot Samsung erstmalige eine direkte Integration von Fitness-Features in eines seiner Flaggschiff-Smartphones. Das Zusammenspiel mit der hauseigenen „S Health“-App funktionierte nahtlos.

    Samsung Galaxy und Fitness: Alles aus einer Hand.

    Im Jahr 2014 entwickelte Samsung mit der Veröffentlichung des Fitness-Trackers „Galaxy Gear Fit“ das Konzept weiter, was zu einem regelrechten Bewegungs-Hype bei vielen Smartphone-Besitzern führte. Das stylische Armband bot zahlreiche Funktionen wie AMOLED-Bildschirm, Pulsmesser und Schlafanalyse. Das Zusammenspiel aus Fitness-Gerät, Smartphone und passender App war zwar nicht ganz neu, aber in seiner Umsetzung revolutionär: Alles für Fitness aus einer Hand.

    Das Konzept erfreut sich weiterhin größter Beliebtheit – wie auch die letztjährige Neuausrichtung der Apple Watch als Fitness-Companion beweist.

  • Virtuelle Welten erleben: Die Samsung Gear VR

    2014 präsentierten die Südkoreaner die neuartige Samsung Gear VR der Öffentlichkeit: Dadurch fand die virtuelle Realität ihren Einzug in den Smartphone-Bereich und lieferte Erfahrungen, die so zuvor noch nicht im mobilen Sektor existiert haben. 

    Gear VR Brille: Virtuelle Welten werden für jeden erreichbar.

    Als Weiterentwicklung von Google Cardboard – einer einfachen Papphalterung für das Smartphone – projizierte die VR-Brille von Samsung nicht nur ein dreidimensionales Erlebnis direkt vor die Augen, sie bot im Vergleich auch eine bessere Bedienung und weitaus komplexere Apps und Spiele an. Beispielsweise zeigte nicht mehr der Smartphone-Bildschirm die Inhalte an, sondern ein großer schwebender Bildschirm im virtuellen Raum, der über ein Touch-Feld an der Seite des Headsets zu steuern war.

    Auch nach der Einführung von Konkurrenzgeräten von LG oder Google, gilt die Gear VR nach wie vor als Goldstandard für den günstigen Einstieg in die virtuelle Welt.

  • Android wird sicherer und komfortabler mit dem Fingerabdrucksensor

    Mit der Markteinführung des Samsung Galaxy S5 setzten die Südkoreaner einen neuen Sicherheitsstandard für alle folgenden Android-Smartphones. Sogar Google selbst führte die Funktion erst eine Generation später bei seinen Nexus-Smartphones ein.

    Das Einlesen des eigenen Fingerabdrucks erhöhte die Sicherheit enorm und war zudem noch unglaublich komfortabel. Eine einzige Berührung des Home-Buttons genügte, um das Smartphone zu entsperren.

    Der verbaute Scanner brachte neben dem optimierten Schutz zudem noch weitere nützliche Funktionen für eine vereinfachte Bedienung mit.

  • Display der Spitzenklasse mit dem edge Bildschirm

    Nachdem große Display-Weiterentwicklungen in den letzten Jahren seltener geworden waren, konnte Samsung mit einer echten Neuerung überraschen: Das Samsung Galaxy S6 edge mischte 2016 mit seinem gebogenen Display den Smartphone-Markt auf.

    Mit dem edge Display war es beispielsweise möglich den Kontakten Farben zuzuordnen. Bei einem bekannten Anrufer leuchteten die gebogenen Displayseiten in der eingestellten Farbe auf – selbst wenn das Galaxy S6 edge dabei auf dem Bildschirm lag. In der Nacht gab es zudem die Möglichkeit, die Uhr an den Displayabrundungen anzeigen zu lassen. Das Smartphone musste nicht mehr in die Hand genommen werden, um die aktuelle Uhrzeit zu sehen. Darüber hinaus gab es noch praktische App-Shortcuts oder Zugriff auf die beliebtesten Kontakte mit einem Wischen vom Rand des Displays.

    Doch viel wichtiger: Das Design war so bahnbrechend, dass es innerhalb von kürzester Zeit von Konkurrenten kopiert wurde – ein echter Ritterschlag für die südkoreanischen Designer.

  • Immer alles im Blick: Das Samsung Always on Display

    Sie wollen nur kurz die Uhrzeit auf Ihrem Smartphone nachsehen oder ankommende Nachrichten überprüfen? In der Vergangenheit musste dazu der Knopf für das Aufwecken des Bildschirms gedrückt werden. Mit einem Always on Display gehört das jedoch der Vergangenheit an. Wichtige Informationen werden nun dauerhaft auf dem Bildschirm angezeigt – das ist komfortabel und zeitsparend. Das Besondere dabei: Die durchgängige Statusanzeige verbraucht weniger als ein Prozent der Akkuladung pro Stunde, da dank der Super-AMOLED-Technik nur die jeweils aktiven Pixel beleuchtet werden.

    Das Aufwecken über die übliche Taste und das Öffnen der entsprechenden App verbraucht im Vergleich auf Dauer wesentlich mehr Energie. Dabei können Sie selbst entscheiden, was Ihnen der Bildschirm anzeigt: Uhrzeit, Datum, Wetter, Anrufe, Nachrichten und noch vieles mehr wird je nach Einstellung übersichtlich dargestellt. Das Display leuchtet dabei nicht dauerhaft hell, sondern bietet mit gedämpften Farben einen gut sichtbaren Blick auf alle wichtigen Informationen.

  • Dual-Pixel-Technologie: Die beste Kamera auf dem Markt

    Der Name Samsung steht schon seit Jahren für hervorragende Kameraqualität. Mit dem Galaxy S6 erreichte der Hersteller sogar die obersten Plätze von nahezu allen Bestenlisten. Dank einer neuen Technologie konnte der Nachfolger – das Galaxy S7 – seine Kamera-Performance nochmals steigern: Die Rede ist hier von der sogenannten Dual-Pixel-Technologie.

    Die Samsung Galaxy Reihe brachte hochqualitative Smartphone-Fotografie in die Welt von Android.

    Aufgrund dieser von Spiegelreflexkameras bekannten Innovation bestehen die Bildpunkte des Sensors nicht mehr nur aus einer Fotodiode, sondern gleich aus zwei. Dadurch fotografieren Sie nicht nur schneller, sondern auch wesentlich schärfer als je zuvor. Denn eine Diode erfasst dabei die Bilddaten, die andere ist für einen beschleunigten Fokus verantwortlich. Wenn Sie auf der Suche nach einer der besten Smartphone-Kameras auf dem Markt sind, dann sind Sie hier genau richtig.

  • Größer ist gerade groß genug: Der Phablet-Formfaktor

    Mit der Galaxy Note Reihe brachte Samsung Smartphones auf den Markt, die wegen ihrer enormen Größe von bis zu 6 Zoll zunächst belächelt wurden, sich aber schnell als wahrer Verkaufsschlager entpuppten. Der Hersteller erkannte nämlich: Nicht alle Kunden wollen ein Smartphone und ein Tablet kaufen – viele suchen die goldene Mitte.

    Ausgestattet mit Funktionen und Apps, die das meiste aus dem großen Bildschirm herausholten, wurde das Galaxy Note sogar so erfolgreich, dass es eine ganz neue Gerätekategorie schuf: Das Phablet (Phone/Tablet).

    Der Formfaktor ist inzwischen so beliebt, dass nahezu jeder Smartphone-Hersteller mindestens ein Gerät in dieser Kategorie anbietet. Diese Beliebtheit brachte Apple schließlich dazu, dass iPhone 6 Plus auf den Markt zu bringen, nach mehrmaligem Wiederholen der Aussage, ein Bildschirm über 4 Zoll Diagonale mache keinen Sinn.

  • IP68-Zertifizierung: Wasser- und staubdichtes Gehäuse

    Ein großer Kundenwunsch wurde 2016 endlich erfüllt: Samsung verheiratete hochwertiges Design mit purem Pragmatismus: Das Samsung Galaxy S7 und das Samsung Galaxy S7 edge wurden beide mit einer IP68-Zertifizierung gebaut. Ihre Gehäuse sind damit vollkommen wasser- und staubdicht.

    Dies ist kein Feature, das von Samsung erfunden wurde. Es stieß in dieser Umsetzung auf so viel Zuspruch von Kunden weltweit, dass es für Hersteller inzwischen zum guten Ton gehört ihre Modelle mit Wasserschutz auszustatten.

    Mehr Informationen zum Samsung Galaxy:

Telefonische Bestellung

0721 / 960 9165