1&1 Presenter

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum 1&1 Angebot? Klicken Sie hier

Manuel Schlötter
Produktmanager 1&1 Mobilfunk

1&1 Prinzip
schließen

Sie erreichen uns täglich rund um die Uhr zu Ihren Festnetzkonditionen; aus den 1&1 Netzen kostenfrei.

So verbinden Sie Ihr Android-Tablet mit
einem Surf-Stick

Mobiles LTE-Highspeed für Tablets von HUAWEI, Lenovo, ASUS oder Samsung.

Tablet-Internet per Surf-Stick

  • Praktische Tipps und Tricks
  • Verbindung Schritt für Schritt erklärt
  • Was es zu beachten gibt

Der ultramobile 1&1 Surf-Stick LTE

Gehen Sie mit Ihrem Android-Tablet überall ins Internet − mit unserem cleveren 1&1 Surf-Stick.

Der ideale Tablet-Begleiter für unterwegs

Mit dem 1&1 Surf-Stick LTE genießen Sie immer und überall eine blitzschnelle Internetverbindung auf Ihrem Tablet. Sie müssen nur eine 1&1 SIM-Karte in den Stick einlegen und mit dem Android-Tablet verbinden – schon kann es losgehen!

  • Hohe Netzabdeckung, bester Empfang
  • Integrierter microSD-Speicherkarten-Slot – funktioniert auch als USB-Datenträger
Mehr zum LTE-Surfstick

Anleitung für eine Verbindung von Tablet und Surf-Stick

  • Wie kann ich mein Android-Tablet mit einem Surf-Stick verbinden?

    Ein Android-Tablet mit einem Surf-Stick zu verbinden ist einfach und mit nur wenigen Schritten erledigt: Alles was Sie benötigen ist ein Tablet-PC, ein passender UMTS-Stick und mit großer Wahrscheinlichkeit ein Adapter.

    Da Tablets bauartbedingt äußerst flach sind, ist in vielen Fällen der benötigte USB-Anschluss nicht vorhanden. Oft verbauen die Tablet-Hersteller deswegen einen Micro-USB-Anschluss. Dieser funktioniert im Grunde genommen gleich, ist aber kleiner. Mit einem passenden Adapter (von USB zu Micro-USB) machen Sie das Tablet mit dem Surf-Stick kompatibel und können die Hardware so miteinander verbinden.

    Unsere Anleitung funktioniert für Android-Tablets verschiedener Hersteller wie ASUS, HUAWEI oder Lenovo – zumeist ab der Android Version 4.4. Als Beispiel nehmen wir hier jedoch ein Samsung Galaxy Tab S mit WLAN. Dieses können Sie mit einem Surf-Stick auch außerhalb Ihrer vier Wände internetfähig machen und so unterwegs damit surfen. 

  • Wie funktioniert die UMTS-Verbindung per Surf-Stick bei Android-Tablets?

    1. Sie benötigen einen SIM-Lock freien Surf-Stick
      Der Surf-Stick darf nicht nur mit einem Anbieter funktionieren, sondern muss für alle SIM-Karten kompatibel sein.
      Tipp: Suchen Sie im Internet auch nach Surf-Sticks, die speziell für Tablets ausgelegt sind.
    2. Deaktivieren Sie das WLAN am Android-Tablet
      Ziehen Sie im Home-Bildschirm des Tablets den Benachrichtigungsbereich mit einer Wischbewegung nach unten und schalten Sie das WLAN des Geräts aus.
    3. Erlauben Sie dem Tablet den Zugriff aufs Mobilfunknetz
      Sie können das Mobilfunknetz auf jedem Android-Tablet einschalten. Gehen Sie dafür auf die „Einstellungen“ und dort bei den Netzwerkeinstellungen auf „Mehr“. Dort schalten Sie den Menü-Punkt „Datenzugriff über Mobilfunknetz aktivieren“ ein.
    4. Korrekte APN-Einstellungen eintragen
      Ihr Tablet weiß möglicherweise nicht, dass Sie über ein externes Gerät ins Internet gehen möchten. Deshalb müssen die korrekten APN-Einstellungen (Access Point Name – Zugangsname) hinterlegt werden um technisch zu signalisieren, wie und wo sich das Gerät einwählen möchte. Wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter, um die passenden APN-Daten zu erfahren.
    5. Tablet mit dem Surf-Stick verbinden
      Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise einen Adapter brauchen, der aus einem Micro-USB-Anschluss einen normalen USB-Eingang macht. Diese Art Adapter finden Sie oft als „USB On-the-Go Adapter“ oder auch „USB OTG Adapter“ bei Online-Händlern.
    6. Ihr Android-Tablet sollte nun mit dem Surf-Stick verbunden sein – fertig!
  • Was gibt es sonst noch zu beachten?

    Surf-Sticks sind nicht primär für das Android-Betriebssystem ausgelegt und können daher Kompatibilitätsprobleme hervorrufen. Daher funktionieren nicht alle Tablets in Kombination mit einem Surf-Stick. Es gibt allerdings keine pauschale Antwort, welche Geräte oder Hersteller nicht über diesen Weg ins Internet gehen können.

    Manche Hersteller bieten Angaben auf der Verpackung oder auf der offiziellen Internetseite an. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, empfiehlt sich eine Recherche im Internet oder ein kurzer Anruf beim Hersteller.

Einen Monat testen

Bei 1&1 können Sie Ihr neues Handy 1 ganzen Monat lang testen.

Wenn Sie nicht zufrieden sind, kündigen Sie einfach innerhalb des 1. Monats – ohne Angabe von Gründen. Wir erstatten den gezahlten Gerätepreis zurück.
Details

Telefonische Bestellung

0721 / 960 9165