Um unsere Seite in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren / zu wechseln. Weitere Informationen. close

    Sie erreichen uns rund um die Uhr zu Ihren Festnetzkonditionen; aus den 1&1 Netzen kostenfrei.

    Rufnummernmitnahme zu 1&1

    Rufnummernmitnahme zur
    1&1 All-Net-Flat

    Antworten auf die häufigsten Fragen

    Da Rufnummernmitnahme ein immer wichtigeres Thema wird, haben wir hier alle häufig aufkommenden Fragen für Sie zusammengefasst und beantwortet. So können Sie sich ganz schnell einen Überblick verschaffen. Sollten dennoch weitere Fragen aufkommen, können Sie uns einfach anrufen – rund um die Uhr und zu Ihren Festnetzkonditionen.

    Zum Angebot
    Die Rufnummernmitnahme wird am Ende der Bestellung beantragt.

    Wo beantrage ich meine Rufnummernmitnahme?

    Die Rufnummernmitnahme beantragen Sie ganz einfach am Ende Ihrer Bestellung bei der Kundendateneingabe. Sie können die Rufnummernmitnahme aber auch nach Ihrer Bestellung über das
    1&1 Control-Center bzw. die 1&1 Hotline beauftragen.

    Grundsätzlich ist eine Rufnummernportierung (MNP) während der gesamten Laufzeit Ihres 1&1 Handy-Vertrags möglich.

    Erst alten Mobilfunkvertrag kündigen, dann Rufnummernmitnahme beantragen.

    Wie lange dauert die Rufnummern-Portierung (MNP)?

    Sobald das Vertragsverhältnis zu Ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter beendet ist oder einen Portierungserklärung vorliegt und Ihr bisheriger Mobilfunkanbieter der Portierung (MNP) zugestimmt hat, wird die portierte Rufnummer auf Ihre 1&1 SIM-Karte übertragen. Über den genauen Portierungstermin werden Sie von 1&1 informiert. Sie erhalten eine SMS, sobald die Portierung (MNP) erfolgreich abgeschlossen ist. Bis zum Portierungstermin können Sie Ihre 1&1 SIM-Karte mit einer vorläufigen Rufnummer bereits uneingeschränkt nutzen.

    Neuer Mobilfunkvertrag mit Rufnummernmitnahme

    Ich habe aktuell einen Vertrag mit einem anderen Mobilfunkanbieter. Worauf muss ich achten und welche Daten benötige ich zur Rufnummernmitnahme?

    Um die Rufnummernmitnahme zu beauftragen ist es wichtig, dass Sie Ihren bisherigen Mobilfunkvertrag unter Berücksichtigung der Vertragsbindung gekündigt haben. Sollte der bestehende Vertrag bei Ihrem bisherigen Anbieter nicht zu Ihrem Wunschtermin kündbar sein, ist das ab jetzt auch kein Problem mehr. Denn seit Neustem können Sie beim Wechsel zu 1&1 Ihre Nummer einfach mittels einer Portierungserklärung mitnehmen, obwohl der alte Vertrag noch läuft. Kein Kündigungsstress mehr – bei der Rufnummernmitnahme entsteht lediglich eine kleine Gebühr bei Ihrem alten Anbieter. Bei uns ist es kostenlos.

    Sollte das Vertragsverhältnis mit Ihrem alten Mobilfunkanbieter bereits länger als 80 Tage beendet sein, ist eine Rufnummernmitnahme leider nicht mehr möglich.

    Zur Beauftragung der Rufnummernmitnahme werden am Ende der Bestellung diverse Daten zu Ihrem alten Vertrag abgefragt. Bitte achten Sie darauf, Ihre Kundendaten exakt so einzutragen, wie sie Ihrem alten Anbieter vorliegen. Nur so kann eine reibungslose Rufnummernmitnahme angestoßen werden.

    Verzichtserklärung bei Ihrem Prepaid-Anbieter abgeben

    Ich besitze eine Prepaid-Karte. Worauf muss ich achten und welche Daten benötige ich zur Rufnummernmitnahme?

    Um die Rufnummernmitnahme zu beauftragen, müssen Sie vorab eine Portierungserklärung bei Ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter abgeben. Er informiert Sie über das genaue Vorgehen bei der Portierungserklärung und eventuell anfallende Gebühren (etwa 25,- €). Achten Sie darauf, dass auf Ihrer Prepaid-Karte mindestens dieses Guthaben vorhanden ist.

    Zur Beauftragung der Rufnummernmitnahme werden am Ende der Bestellung diverse Daten zu Ihrem alten Vertrag abgefragt. Bitte achten Sie darauf, Ihre Kundendaten exakt so einzutragen, wie sie Ihrem alten Anbieter vorliegen. Nur so kann eine reibungslose Rufnummernmitnahme ohne Probleme angestoßen werden.

    Ihre SIM-Karte können Sie bei einer späteren Rufnummernportierung behalten

    Kann ich meine SIM-Karte behalten?

    Nun können Sie Ihre aktuelle SIM-Karte einfach behalten. Am Portierungstag kann die vorläufige 1&1 Rufnummer durch die von Ihnen mitgebrachte Nummer ersetzt werden. Dadurch verlieren Sie keine Zeit durch die Rufnummernmitnahme (MNP) und den damit verbundenen Versand einer neuen SIM-Karte. So ist die Mitnahme jetzt noch einfacher und bequemer.

    Wechslerbonus bei Rufnummernmitnahme erhalten

    Wann bekomme ich den Wechslerbonus?

    Wenn die Rufnummern-Portierung (MNP) erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie den Wechslerbonus im folgenden Monat zur Verrechnung mit Ihren monatlichen Grundgebühren.

    Noch Fragen?

    Dann rufen Sie uns doch einfach an:

    Bei Fragen rufen Sie uns an.

    02602 / 96 97 21

    oder schreiben eine E-Mail.

    schließen

    Hotline für Neu-Kunden

    Sie erreichen uns aus Deutschland zu ihren Festnetzkonditionen, Montag bis Samstag von 8:00 bis 20:00 Uhr